10 Jahre Naturpark Mürzer Oberland

Spazierwege

Tirolrundwanderweg

Tirolrundwanderweg

Dieser rollstuhlbefahrbare Wanderweg ermöglicht es auch Menschen mit Behinderungen der Natur nahe zu sein. Wildromantischer Teil von Krampen mit steil aufragenden Felswänden und schönen Plätzen am Bach. Bei heißen Temperaturen ist ein Bad im Tirolbach eine willkommene Erfrischung. Neu angelegte Rastplätze laden zum Verweilen ein.

 

Für Menschen mit Behinderungen, Familien

Kindereignung: hervorragend auch für kleinere Kinder geeignet, mit Kinderwagen befahrbar

Ausgangspunkt: Parkplatz Hinteralm

Allgemeine Charakteristik: Rundwanderweg entlang des Tirolbaches mit Wasserfall

Gehzeit (ohne Pausen): ca. 1 Stunde

Weglänge: 3 km


Stauseeweg

Stauseeweg

Vom Münster Richtung Krampen mit dem PKW auf der Lahnsattelbundesstraße ca. 2 km, nach dem Ortsende und der sogenannten Fladenhoferhöhe befindet sich auf der linken Seite ein Wartehäuschen, hier besteht eine Parkmöglichkeit. Von hier führt der Weg durch einen schönen Laubwald die Mürz entlang bis zum Stausee und wieder zurück.

 

Für Familien

Ausgangspunkt: Holzbrücke beim Gehöft Fuhrmann

Allgemeine Charakteristik: Kinderwagengerechter Wanderweg

Kindereignung: auch für kleinere Kinder geeignet

Gehzeit: 45 Minuten

Höhendifferenz: 30 m

Weglänge: 1,2 km

 


Schenkfeldpromenade

Schenkfeldpromenade

Dieser sonnige Spazierweg führt vom Neuberger Münster über ausgedehnte Wiesen bis zum Landgasthof Holzer Anni. Ein Teil des Weges ist im Winter als Loipe zu benutzen.

 

Für Menschen mit Behinderungen (Zugang sehr steil, nur mit Hilfe zu bewältigen), Familien

Kindereignung: hervorragend auch für kleinere Kinder geeignet, mit Kinderwagen befahrbar

Ausgangspunkt: Hinter dem Münster

Weglänge: 2 km



Wasserfall "Zum Toten Weib"

Besonderheit: Das Wasser, das auf der Hinteralm beim sogenannten "Durchfall" plötzlich verschwindet, tritt hier als spektakulärer Wasserfall wieder zu Tage. 

 

Geeignet für: Familien, Senioren und Menschen mit Behinderung

 

Geländebeschaffenheit: Entlang der früheren Wegführung der B 23 zwischen Mürzsteg und Frein befindet sich der “Wasserfall zum Toten Weib“, Rollstuhl gerechter Weg, leicht erreichbar

 

Selbstständige Begehung: Weg frei begehbar

 

Führungen: Um den Wasserfall zum Toten Weib rankt sich eine Sage, die unsere Naturparkführerin Renate zu erzählen weiß.

Führungen mit Sagenerzählung auf Anfrage, Naturparkführerin Renate Dobrovolny: 0664/2329284

Kosten:  Gruppenpauschale: € 25,- (max. 15 Personen)

 

Ausgangspunkt: Man parkt sein Auto vor dem Tunnel bei km 29,3 rechts. Von hier führt eine kurze asphaltierte Wegstrecke entlang der ehemaligen Straße zum Wasserfall.

 

Information: Naturparkbüro: 03857/8321

 

Naturparkakademie   Naturparke Steiermark   Naturparke   Tourismusverband Hochsteiermark   Tourismus Steiermark   Naturlabor Altenberg/Rax  
© Naturparkverein und Tourismusverband
Mürzer Oberland

Hauptplatz 9, A-8692 Neuberg an der Mürz
Tel. und Fax: +43 (0)3857-8321
E-Mail: info@muerzeroberland.at