Naturpark Mürzer Oberland

Exkursion anlässlich des 100jährigen Jubiläums der Erstbefahrung des Fledermausschachts

SA | 31.08.2024   | 9:30 Uhr | PP am Beginn der Forststraße, 100m östlich vom Niederalpl 

Im Jahr 1924 stiegen wagemutige Abenteurer aus Mariazell erstmals in den 110 m tiefen Riesenschacht auf der Tonion ab und fanden eine Fortsetzung. Schon wenige Jahre später galt der Fledermausschacht als zweittiefste Höhle der Welt. Etliche teils internationale Expeditionen waren nötig, um den tiefsten Punkt 580 m unter dem Eingang zu erreichen. In den letzten Jahren gelang es nicht nur eine Verbindung zum Teufelskessel zu finden, sondern auch die Entdeckung weitläufiger Gänge und Hallen mit unerwartetem Tropfsteinschmuck. In Summe wurden bisher im Tonion-Höhlensystem knapp 15 km an Gängen und Schächten vermessen.

Bei der Exkursion sollen die beeindruckenden Eingänge von Fledermausschacht und Teufelskessel oberhalb der Herrenbodenalm besucht werden. Alte und neue Fotos und Geschichten sollen einen Eindruck über die spannende Erforschungsgeschichte geben. Daneben werden auch die Geologie und ein Farbmarkierungsversuch besprochen, der den Austritt der am Herrenboden versickernden Wässer verriet.

 

Ausrüstung: Feste Schuhe, Regenjacke, Jause oder Geld für die Einkehr auf der Herrenbodenalm, Trittsicherheit auch abseits markierter Wanderwege und Kondition für ca. 400 m Aufstieg sind erforderlich.
Führung: Lukas Plan (Höhlenforscher und Geologe am Naturhistorischen Museum Wien)
Treffpunkt: Parkplatz am Beginn der Forststraße 1 km östlich vom Niederalpl-Pass
Anmeldung (begrenzte TeilnehmerInnenzahl): Lukas Plan, 0699 19522648, lukas.plan@nhm.at
Kosten: freiwillige Spende (für den Höhlenverein)
zurück
Naturparke Steiermark
Steiermark Tourismus
Land Steiermark Naturschutz
Hochsteiermark
Österreichische Bundesforste
Österreichische Naturparke
Stadt Wien Wiener Wasser
Verbund LinieMit Unterstützung von Land und Europäischer Union