Naturpark Mürzer Oberland

Fischen

Fliegenfischen in der Mürz - Neuberg

Erleben Sie das Fischen in seiner schönsten Form. Die Unberührtheit und Pracht des Naturparks Mürzer Oberland, das glasklare Wasser der Mürz, die hier ihren Ursprung hat, sind die unvergleichliche Kulisse für eines der letzten Abenteuer. Wunderschöne Rieselstrecken und lange Züge, tiefe Gumpen und Löcher - dort findet man die kerngesunden Bach- und Regenbogenforellen.

 

Sie finden bei uns ein rund 10 km langes Salmonidengewässer der Güteklasse I. Das Revier erstreckt sich von der Bahnhofsbrücke in Neuberg an der Mürz bis zum Fellnerbrücke in Mürzsteg.

 

Fischereilizenzen erhalten Sie hier:

  • Marktgemeinde Neuberg an der Mürz, +43 3857 8202
  • Naturpark Mürzer Oberland, +43 3857 8321
  • Restaurant-Pizzeria Borkenkäfer, +43 3857 8835

 

Spezielle Angebote für Fischer-Kurzpauschalen erhalten Sie bei folgenden Betrieben:

 

Fliegenfischen in der Mürz - Scheiterboden

 

Dieses ca. 7 km lange und 5-15 m breite Revier beginnt nur wenige hundert Meter vom Gasthof Freinerhof entfernt. Die Mürz ist hier ein nahezu unberührtes Naturidyll, welches vom Verband der Österreichischen Arbeiterfischereivereine bewirtschaftet wird. Aufweitungen, tiefe Gumpen und schöne Rieselstrecken lassen jedes Fliegenfischerherz höher schlagen.

 

Schöne, natürliche Bachforellen oder große, schwer zu überlistende Äschen können hier beangelt werden. In diesem Abschnitt der Mürz kommen Sie noch immer sehr oft mit der Trockenfliege zum Erfolg.

Fischereilizenzen erhalten Sie hier:

 

Fischen beim Teichwirt Urani

 

Auch die Naturbadeteiche beim Teichwirt Urani in Neuberg an der Mürz laden zum Fischen ein. Im angrenzenden Fischteich tummeln sich Karpfen, Forellen und Zander. Hier ist das Fischen nur mit Schonhaken erlaubt.

 

Fischereikarten erhalten Sie hier:

 

Fischen im Freiner Biofischteich

 

Nahe dem Ursprung der Mürz, inmitten des Naturparks Mürzer Oberland, liegt im idyllischen Ort Frein die Heimat der Freiner Biofische, die im ersten Bio-Angelteich Österreichs leben. Die Teiche liegen auf fast 900 m Seehöhe, in einem einsamen, fast gänzlich unberührten Bergtal. Die Freiner Biofische wachsen artgerecht in ihrem natürlichen Lebensraum auf. Sie schwimmen in kristallklarem Bergwasser und fressen nur reinstes heimisches Biofutter. Die Teiche bieten den Fischen viel Platz und somit auch viel Raum für Bewegung. Und das sorgt für bestes und festes Fleisch.

 

Der traumhaft gelegene große Angelteich ist mit Saiblingen, Seeforellen und Regenbogenforellen von Portionsgröße bis ganz schön groß besetzt. Im zweiten Teich, dem Angelteich für Großfische, tummeln sich die kapitalen Saiblinge, Seeforellen und Regenbogenforellen.

 

Ein Angelverleih, ein Verkaufsladen und das feine Freiner Fischhaus mit schöner Terrasse runden das Angebot ab.

 

Information und Kontakt:

Fliegenfischen in Neuberg an der Mürz

 

2-Tageskarte

Gültig vier Tage, davon darf an zwei Tagen gefischt werden.
Entnahme von 2 Fischen.

 

Mit Nächtigung in Neuberg € 150,-
Ohne Nächtigung in Neuberg € 180,-

 

3-Tageskarte

Gültig sechs Tage, davon darf an drei Tagen gefischt werden.
Entnahme von 3 Fischen, davon 1 Bachforelle und
2 Regenbogenforellen.

 

Mit Nächtigung in Neuberg € 180,-
Ohne Nächtigung in Neuberg € 210,-

 

Saisonkarten

Diese Karten sind nur im Marktgemeindeamt Neuberg erhältlich:
Saisonkarte, 10 Tage       € 700,-
Saisonkarte, 20 Tage      € 900,-
Jahreskarte, 35 Tage    € 1.250,-

 

Bezirksfischergastkarte € 5,-

 

Gefischt werden darf von 1. April bis 31. Oktober.

Naturparke Steiermark
Steiermark Tourismus
Land Steiermark Naturschutz
Hochsteiermark
Österreichische Bundesforste
Österreichische Naturparke