Naturpark Mürzer Oberland

Weitere Veranstaltungs-Highlights

Ernst-Jandl-Preis für Lyrik 

Ernst Jandl ist unbestritten einer der größten Lyriker des 20. Jahrhunderts, die Österreich hervorgebracht hat. Er hat die Sprache ernst genommen und sie auf ihre komischen Elemente untersucht. Er hat die Worte gedreht und gewendet, bis sie ihren Sinn verändert haben. Er hat die Buchstaben neu zusammengesetzt und - siehe da - es kam etwas unerwartet Neues heraus. Kunst eben.

 

Der Ernst-Jandl-Preis für Lyrik wurde zum Gedenken an den am 9. Juni 2000 verstorbenen Autor und Dichter initiiert und wird seit dem Jahr 2001 im Zwei-Jahres-Rhythmus für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der deutschsprachigen Lyrik vergeben. Er ist derzeit mit € 15.000 dotiert. Die Verleihung des Preises findet mit abwechslungsreichem Rahmenprogramm in Neuberg an der Mürz statt - unter anderem dem Literaturwettbewerb "Heute schon geJANDLt?", an dem sich SchülerInnen aus der Region beteiligen.

 

Bisherige Preisträger sind:

 

2022 Brigitte Falkner
2019 Oswald Egger
2017 Monika Rinck
2015 Franz Josef Czernin
2013 Elke Erb
2011 Peter Waterhouse
2009 Ferdinand Schmatz
2007 Paul Wühr
2005 Michael Donhauser
2003 Felix Philipp Ingold
2001 Thomas Kling

 

Im Jahr 2021 konnte aufgrund der damals geltenden Sicherheitsmaßnahmen zur Eindämmung der COVID-Pandemie keine Preisverleihung durchgeführt werden, dafür fanden im Jahr 2022 Ernst-Jandl-Tage vom 17. bis 19. Juni statt.

 

  • Freitag, 17. Juni, 14:30 Uhr
    Workshop Questland zu Bildern aus Emblems from the Bible
    Ort: Alter Bahnhof
  • Freitag, 17. Juni, 17:00 Uhr
    Questland mit Jo Hanes
    Ort: Alter Bahnhof
  • Freitag, 17. Juni, 18:30 Uhr
    Brot & Wein
    Ort: Pillhofer Skulpturenhalle
  • Freitag, 17. Juni, 19:00 Uhr
    Gemeinsame Kindheit, Hörspiel von Ernst Jandl und Friederike Mayröcker
    Ort: Pillhofer Skulpturenhalle

  • Samstag, 18. Juni, 10:00 Uhr
    Lesungen von Ann Cotten, Daniel Falb, Franziska Füchsl, Martina Hefter und Monika Rinck
    Ort: Festsaal der Gemeinde
  • Samstag, 18. Juni, 14:30 Uhr
    Lesungen von Maren Kames, Caca Savic, Ferdinand Schmatz und Anja Utler
    Ort: Festsaal der Gemeinde
  • Samstag, 18. Juni, 19:00 Uhr
    Überreichung des Ernst-Jandl-Preises für Lyrik an Brigitta Falkner
    Ort: Pillhofer Skulpturenhalle

  • Sonntag, 19. Juni, 11:00 - 12:00 Uhr
    Im Dings, im Prinzip. Vortrag von Brigitta Falkner und Benedikt Ledebur
    Ort: Festsaal der Gemeinde

 

Weiter Informationen zum Ernst Jandl Preis für Lyrik finden Sie hier!

 


 

Brücken in die Gegenwart

 

Das Festival der "Neuen Musik" wird alljährlich vom kunsthaus mürz veranstaltet und bietet neue Impulse in der klassischen Musik. Hervorgegangen aus der "Mürztaler Werkstatt" vor 13 Jahren beinhalten "Die Brücken" an vier verschiedenen Standorten in Kapfenberg, Mariazell, Mürzzuschlag und Neuberg an der Mürz viel Neues und vor allem Zeitgenössisches mit Bezug auf die Region.

 

Als Kurator des Brückenfestivals fungiert der gebürtige Kapfenberger und in Neuberg beheimatete, international bekannte Geiger und Kammermusiker, Ernst Kovacic. Er zeichnet seit 2008 für die Erstellung eines stets erstklassigen und umfangreichen Programms mit hoher Qualität verantwortlich. "Die Brücken sind ein Fest für die Ohren", so Kovacic.

 

Auch im Sommer 2022 teilen sich die "Brücken" in Frühlings- und Herbstbrücken von 11. Juni bis 11. September.

 


 

Neuberger Kabarettherbst

 

Jedes Jahr treten namhafte Künstler aus dem Bereich Kabarett in Neuberg an der Mürz auf. 

 

 

 

Ernst-Jandl-Preis für Lyrik

Im Jahr 2022 wird die Verleihung des Ernst-Jandl-Preis für Lyrik von 17. - 19. Juni stattfinden.

Ernst-Jandl-Preis fuer Lyrik (bmkoes.gv.at)

 


 

Brücken in die Gegenwart

Das Programm des Festivals der "Neuen Musik" finden Sie auf: www.kunsthausmuerz.at

kunsthaus muerz 
Wiener Straße 35
8680 Mürzzuschlag

+43 3852 5620

kunst@kunsthausmuerz.at

 


 

Neuberger Kabarettherbst

Informationen:

Christian Waidhofer 

+43 664 1329007

Naturparke Steiermark
Steiermark Tourismus
Land Steiermark Naturschutz
Hochsteiermark
Österreichische Bundesforste
Österreichische Naturparke
Stadt Wien Wiener Wasser
Verkehrsbetriebe Gschwindl