Naturpark Mürzer Oberland

Schneeschuhwandern

Bitte beachten!

Gerade im Winter herrschen für alle Wildtiere extreme Lebensbedingungen. Daher ersuchen wir alle Skitourengeherinnen und Skitourengeher um große Rücksichtnahme auf allfällige für die Tiere überlebenswichtige Ruhezonen! Als Naturpark fühlen wir uns diesem Grundsatz besonders verpflichtet.

Das Befahren von Aufforstungsflächen (Bäume kleiner als 3m) ist übrigens untersagt, da die scharfen Skikanten die jungen Bäume schädigen.

Danke für das Verständnis, die Natur wird es uns allen danken.

 

Lawinengefahr!

Ab einer Hangneigung von 20 Grad (das ist eher flach) herrscht bei entsprechender Schneelage Lawinengefahr. Daher immer vor der Tour den aktuellen Lawinenlagebericht beachten. Außerdem keine Skitour ohne entsprechender Sicherheitsausrüstung (Verschüttetensuchgerät, Schaufel, Sonde). Diese Geräte können gegen eine kleine Gebühr auch im Naturparkbüro ausgeliehen werden.

Mit Schneeschuhen am Mariazellerweg (Tonion)

Schneeschuhwanderung am Mariazellerweg

Schneeschuhwanderparadies Hinteralm (Spielkogel)

Schneeschuhparadies Hinteralm

Mit Schneeschuhen auf die Lachalm und den Blahstein

Schneeschuhwanderung auf Lachalm und Blahstein

Der Naturpark – Schneeschuhklassiker auf der Schneealm

Familienhit – Schneeschuhspaziergang zum Nikolokreuz

Schneeschuhspaziergang zum Nikolokreuz

Mit Schneeschuhen zum Waxriegelhaus auf der Rax

Mit Schneeschuhen zum Waxriegelhaus

Schneeschuhtour Brachkogel – Ochsenboden (Niederalpl)

Brachkogel

Schneeschuhwanderung auf die Wildalpe bei Frein an der Mürz

Schneeschuhtour zum Hohen Gupf / Raxalpe

Die Rax im Winter

Schneeschuhwanderung auf die Sulzriegelalm bei Frein an der Mürz

Schneeschuhwanderung auf den Proles bei Frein an der Mürz

Schneeschuhwanderung auf den kleinen und großen Königskogel

Naturparke Steiermark
Steiermark Tourismus
Land Steiermark Naturschutz
Hochsteiermark
Österreichische Bundesforste
Österreichische Naturparke