Naturpark Mürzer Oberland

Erlebnisweg Roßlochklamm

Am 22. Juni 2007 war es endlich soweit: der Erlebnisweg wurde eröffnet. Die Roßlochklamm im Ortsteil Mürzsteg bietet mit ihrer landschaftlichen Schönheit den perfekten Rahmen dafür.

 

Die Inhalte werden auf Basis der neuesten Erkenntnisse im naturpädagogischen Bereich auf spielerische Weise vermittelt.

 

Ziel des Projektes "Erlebnisweg Roßlochklamm"

Ziel ist die Vermittlung biologischer Zusammenhänge auf humorvolle Weise. Auf frontale Formen der Wissensvermittlung wird bewusst verzichtet. Im Erlebnisweg sollen der „Kreislauf des Lebens“ sowie das „Werden und Vergehen in der Natur“ beleuchtet und für Kinder und Jugendliche spannend vermittelt werden.

 

Der naturnahe Schluchtwald der Roßlochklamm mit großem Totholzanteil und teils sehr natürlicher Struktur ist dafür bestens geeignet. Die Auseinandersetzung mit dem Thema „Altern und Tod“, das heute als Tabuthema unserer Gesellschaft gilt, scheint sehr wichtig. Mit der notwendigen Prise Humor betrachtet und den Stellenwert des Todes im Kreislauf der Natur hervorkehrend, entsteht schlussendlich ein positives Gesamtbild.

 

Thema des Erlebnisweges

Es sei nur soviel verraten: Eine Leiche wurde gefunden in der Roßlochklamm. Beim Verhör mit den „üblichen Verdächtigen“ kommt man dem Geheimnis bereits ein bisschen weiter auf die Spur. Wer auch noch bei der „Autopsie“ gut aufpasst und es schafft, der „Spechtorgel“ Töne zu entlocken, dem steht bei der Lösung des Falles fast nichts mehr im Wege! – Doch Vorsicht vor der Borkenkäferfalle!

 

Geeignet ist der Erlebnisweg vor allem für Familien. Gutes Schuhwerk und Regenschutz sowie Trittsicherheit sind erforderlich, es handelt sich um steiniges Gelände. Der Weg ist kostenfrei (um freiwillige Spende wird gebeten) und selbstständig begehbar. Eine Begleitbroschüre ist im Naturparkbüro erhältlich. Die reine Gehzeit beträgt etwa 1,5 Stunden, mit Pausen und Aufenthalt bei den Stationen dauert der Aufenthalt rund 3 Stunden.

 

Gedankt sei an dieser Stelle auch allen Ausführenden. Stellvertretend für die vielen Beteiligten seien hier nur die Wichtigsten genannt. Allen voran das Institut OIKOS, Mag. Alois Wilfling ist hier ein lustiges, spannendes und fachlich fundiertes Konzept gelungen, dass durch seine unkonventionelle Umsetzung sicher für ausreichend Mundpropaganda gesorgt hat.

 

Was wäre aber ein wundervolles Konzept ohne fachgerechte Umsetzung?

Hier hat Tischlermeister Gerhard Ulm ein besonderes Gespür bewiesen und die interaktiven Stationen (allesamt Einzelstücke) mit viel Einfallsreichtum und Liebe zum Detail konstruiert.

 

Auch den Naturpark – und Gemeindearbeitern sei herzlich gedankt für ihren mühevolle Arbeit, die sich bedingt durch die naturräumlichen Gegebenheiten der Klamm oft sehr schwierig gestaltete. Mit vereinten Kräften ist es schließlich gelungen diesen außergewöhnlichen Erlebnisweg zu vollenden und für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

 

„Zertifizierung von Themenwegen in Schutzgebieten in Österreich“

Der Erlebnisweg Roßlochklamm wurde im Rahmen des Projektes der „Zertifizierung von Themenwegen in Schutzgebieten in Österreich“ als Themenweg ausgezeichnet und darf das Siegel „Themenweg des Jahres 2014“ tragen.

 

Im Jahr 2016 wurden die gesamten Station des Erlebnisweges Roßlochklamm saniert.

 

 

Manfred Huber - unser Naturpark Arbeiter - geht jeden Freitag durch die Klamm und sieht nach dem Rechten. Er befestigt lose Gegenstände, tauscht kaputte Schrauben aus oder entfernt umgestürzte Bäume.

Danke Manfred, für deinen unermüdlichen Einsatz!

Eröffnung

22. Juni 2007

 

Ziel

Ziel ist die Vermittlung biologischer Zusammenhänge auf humorvolle Weise.

 

Thema

Mit der notwendigen Prise Humor betrachtet und den Stellenwert des Todes im Kreislauf der Natur hervorkehrend, entsteht schlussendlich ein positives Gesamtbild.

 

Auszeichnungen

  • Kreativster Lehrpfad Österreichs 2008
  • Themenweg des Jahres 2014
Naturparke Steiermark
Steiermark Tourismus
Land Steiermark Naturschutz
Hochsteiermark
Österreichische Bundesforste
Österreichische Naturparke